BASF Agricultural Solutions GmbH

Chemiepark Knapsack
50351 Hürth

https://agriculture.basf.com


Kurzbeschreibung

BASF ist eines der weltweit führenden forschenden Unternehmen im Pflanzenschutz und in der Saatgutentwicklung. Jedes Jahr investiert BASF knapp 40 % des Budgets der Konzernforschung in den Bereich Landwirtschaft. Erforscht und entwickelt werden Produkte und Lösungen, die Landwirten helfen, die zukünftigen Herausforderungen hinsichtlich des weltweiten Bevölkerungswachstums und des Klimawandels zu bewältigen.

Nicht nur für die Zulassung eines neuen Pflanzenschutzmittels sind die Anforderungskriterien sehr umfangreich, auch in der Produktion sind die Standards sehr hoch. Sichere Verfahren, Hightech-Anlagen, hochwertige Rohstoffe, gut ausgebildete Mitarbeiter und sorgfältige Kontrollen sorgen für eine hohe Qualität der Produkte, eine sichere Produktion und den Schutz der Umwelt.


Produkte/Services an den Standorten im Rheinland

In hochmodernen Produktionsanlagen werden am BASF-Standort Knapsack jährlich etwa 16.000 t eines Zwischenprodukts für Pflanzenschutz-mittel produziert. Aus Erdgas und Phosphortrichlorid wird Methanphosphonigsäurechlorid hergestellt, das zu Methanphosphonigsäureester (MPE) weiterverarbeitet wird. MPE dient als Ausgangsstoff für die Herstellung des Wirkstoffes Glufosinat-Ammonium. Dieser Wirkstoff wird erfolgreich als breit wirksames Herbizid zur Bekämpfung von Unkräutern in der Landwirtschaft eingesetzt. Die Produkte werden unter den Markennamen Ignite®, Basta® und Liberty® in zahlreichen Ländern vertrieben. In insgesamt drei Produktionsanlagen werden am Standort Knapsack Zwischenprodukte für diese Herbizide produziert.


Mitarbeiter im Rheinland

200