Zum Hauptinhalt springen

ChemCologne bietet allen Mitgliedern und Partnern ein starkes Netzwerk und eine wertvolle Plattform zum Austausch über die unterschiedlichsten Themen.

Port of Antwerp-Bruges NV van publiek recht

Kurzbeschreibung

Mit einem Gesamtumschlag von 287 Millionen Tonnen pro Jahr ist der Hafen von Antwerpen-Brügge ein wichtiger Hub für den internationa-len Handel und die Industrie. Der Hafen ist ein entscheidendes Bindeglied für den Umschlag von Containern, Stückgütern und Fahrzeugen. Der Hafen von Antwerpen-Brügge beherbergt 1.400 Unternehmen und den größten inte-grierten Chemie-Cluster Europas. Der Hafen bietet direkt und indirekt insgesamt rund 164.000 Arbeitsplätze und erwirtschaftet einen Mehrwert von 21 Milliarden Euro.

Das Ziel des Hafens Antwerpen-Brügge ist klar: Er soll der erste Hafen der Welt werden, der Wirtschaft, Menschen und Klima in Einklang bringt. Der Hafen will nicht nur nachhaltig wachsen, sondern sich auch auf seine einzigar-tige Position als Logistik-, Seefahrts- und In-dustriezentrum konzentrieren und eine Vorrei-terrolle beim Übergang zu einer kreislauforien-tierten und kohlenstoffarmen Wirtschaft übernehmen. Gemeinsam mit der Hafenge-meinschaft, den Kunden und anderen Part-nern sucht der Hafen Antwerpen-Brügge aktiv nach innovativen Strategien für eine nachhalti-ge Zukunft. Ganz oben auf der Agenda steht dabei die Verantwortung für die Umwelt und die Gesellschaft.

Die Häfen von Antwerpen und Zeebrügge werden vom Hafenbetrieb Antwerpen-Brügge betrieben, einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung des öffentlichen Rechts, deren Aktio-näre die Stadt Antwerpen und die Stadt Brügge sind. Der Hafen beschäftigt 1.800 Menschen. Die stellvertretende Bürgermeisterin von Ant-werpen Annick De Ridder ist Präsidentin des Verwaltungsrats, der Bürgermeister von Brüg-ge Dirk De fauw ist Vizepräsident. Jacques Vandermeiren ist CEO und Vorsitzender des Exekutivausschusses, der für das Tagesge-schäft des Hafens zuständig ist.

Produkte/Services an den Standorten im Rheinland

INVESTIEREN im RHEINLAND