Sichere Ladung und Transport in der Chemielogistik

Am 12. März 2014 fand im Feierabendhaus in Hürth das dritte BranchenForum Che-mieLogistik des LogistikClusters NRW statt. Mit über 100 Teilnehmern war die gemeinsam mit der InfraServ GmbH & Co. Knapsack KG, dem VVWL NRW, ChemCologne und der BVL Regionalgruppe Rhein organisierte Veranstaltung wieder ein voller Erfolg. Im Zentrum der Veranstaltung standen an diesem Tag Fachbeiträge und Diskussionen zum Themenbereich „Sichere Ladung und Transport in der Chemielogistik“. Natürlich wurde wieder genug Platz geboten, damit alle Beteiligten der logistischen Kette in der chemischen Industrie ausführlich miteinander „networken“ konnten.

Zunächst begrüßten Dr. Clemens Mittelviefhaus von der InfraServ GmbH & Co. Knapsack KG als Ausrichter der Veranstaltung, Dirk Emmerich als Vorstand des clustertragenden LOG-IT Club e.V. und Prof. Dr. Otto Jockel als Regionalgruppensprecher der BVL Regionalgruppe Rhein die Gäste. Dabei wurde bereits deutlich, dass Sicherheit der Ladung naturgemäß für die Chemielogistik ein wichtiges Thema ist. Aber auch die logistische Infrastruktur im Rheinland wurde bereits thematisiert.

Als erster Vortragender thematisierte Dr. Thomas Arenz von der Hochschule Neuss für inter-nationale Wirtschaft das Risikomanagement in der Chemielogistik. Im Anschluss referierte Prof. Dr. Dorn, Forschungs- und Technologienzentrum Ladungssicherung Selm gGmbH, über die Trends und Entwicklungen der Ladungssicherung.

Nach einer Pause erläuterte Dr. Jürgen Temme, ADVOS Rechtanwälte, die Anforderungen an die Rechtssicherheit für Verlader und Transporteure bevor Christoph Haas von der Po-lizei NRW den letzten Vortrag des Tages hielt. . Er zeigte die Praxiserfahrungen und Prob-leme mit sicherer Ladung im Alltag auf.

In der abschließenden Podiumsdiskussion diskutierten Jürgen Göbel (Polizei NRW),  Gerd Deimel (Lanxess Deutschland GmbH), Dirk Emmerich (Talke-Emmerich GmbH) und Benedikt Althaus (VVWL e.V.) unter Einbeziehung des Publikums über die Probleme und Herausforderungen bei sicherer Ladung und Transport in der Praxis.

Bei einem Imbiss gab es nach Programmende noch weitere Möglichkeiten zum Networking. Die Veranstalter waren sich einig, auch 2015 wieder ein BranchenForum ChemieLogistik durchzuführen!