Gestern noch Schüler, heute schon Chempark-Leiter

Unser Bild zeigt (von links nach rechts) den kurzzeitig "arbeitslos" gewordenen Chempark-Leiter Dr. Ernst Grigat, Daniel Wauben, Geschäftsführer von ChemCologne, und Robert Heße, Chempark-Leiter für einen Tag.

Leverkusener Schüler übernahm Standortleitung

Bis gestern noch genoss er die Sommerferien: Robert Heße, Schüler der Marienschule in Leverkusen-Opladen. Am Montag, 27. Juli 2015, jedoch musste er sich mit wichtigen Führungsaufgaben beschäftigen, denn er übernahm für einen Tag den Job des Chempark-Leiters, Dr. Ernst Grigat. Und das ohne Abitur bzw. ein abgeschlossenes Studium – was ja üblicherweise die Grundvoraussetzungen für eine Karriere in der chemischen Industrie sind.

Dr. Grigat, der dank Heße kurzzeitig „arbeitslos“ wurde, freute sich über die Aktion: „Meiner Meinung nach ist dieser Tag für beide Seiten ein großer Gewinn. Robert Heße bekommt einen guten Überblick über meine Aufgaben und Tätigkeiten und damit einen tiefen Einblick in die chemische Industrie. Positiver Nebeneffekt für mich: Ich konnte mal einen Tag etwas entspannter angehen als sonst.“

Nach der offiziellen Schlüsselübergabe durch den bisherigen Amtsinhaber an den Jungmanager widmete Heße sich umgehend seinen neuen Aufgaben. Ein Termin jagte den nächsten. Neben einer Sicherheitsbegehung und einem Rundgang durch eine der zahlreichen Anlagen standen auch wichtige Entscheidungen an. So legte Heße beispielsweise aus drei unterschiedlichen Spendenanträgen fest, welcher Antragsteller 500 Euro erhalten sollte. „Das Projekt die Haustiertafel „Futterkiste Leverkusen“ des Tierschutzvereins Pfote sucht Herz hat mich am meisten überzeugt. Ich bin sehr froh, dass es nun realisiert werden kann“, sagte Heße während eines abschließenden Fototermins vor Vertretern der Lokalpresse.

Als seine quasi letzte Amtshandlung wird er die Spende in den kommenden Wochen gemeinsam mit Grigat, der sein Amt nun wieder übernommen hat, an „Pfote sucht Herz“ übergeben.
 
Heße hatte sich vor einigen Wochen bei der ChemCologne-Aktion „Meine Position ist spitze!“ angemeldet. Schülerinnen und Schüler aus der Region konnten sich bei ChemCologne auf eine Führungsposition für einen Tag bei fünf Unternehmen der chemischen Industrie bewerben. Der Bürriger entschied sich für die Stelle des Standort-Leiters in Leverkusen beim Chempark-Manager und -Betreiber Currenta und überzeugte mit seiner Bewerbung.