Erfolgsfaktor für die Region - Verbundproduktion

Die große Stärke der deutschen – und somit auch der rheinländischen – Chemie ist die Verbundproduktion. Das herausragende Element dieses wesentlichen Standortvorteils ist der Stoffverbund.  Hierbei können sich die Unternehmen in den Verbund  des jeweiligen Chemieparks integrieren (vgl. Stoffverbund Chemiepark Knapsack, CHEMPARK Leverkusen, CHEMPARK Dormagen, CHEMPARK Krefeld-Uerdingen). Der Stoffverbund versorgt die produzierenden Unternehmen in den Chemieparks zuverlässig mit wichtigen Stoffen und Produkten über ein umfangreiches Rohrbrückennetz. Was als Nebenprodukt im Prozess eines Unternehmens anfällt, kann als Rohstoff für den Prozess eines anderen Unternehmens dienen. Es werden wertvolle Synergieeffekte erzielt und Investoren können so direkt die Vorteile aus dem Chemiepark-Konzept ziehen. Eine solche hochintegrierte Produktion ist besonders effizient und schont so die Umwelt und die natürlichen Ressourcen.

Ein weiterer Vorteil der ChemCologne-Region ist der hohe Vernetzungsgrad zwischen den einzelnen Standorten. Das regionale Verbundsystem wird durch das dichte Pipelinenetz gestützt. Die Karte zeigt lediglich eine Auswahl der wichtigsten Pipelines im Rheinland.