Wer gewinnt den Chem Startup Award 2018?

ChemCologne vergibt in diesem Jahr erstmalig den Chem Startup Award. Am 18.09.2018 wird auf Deutschlands größter Gründerkonferenz, der StartupCon, in fünf Kategorien nach der innovativsten Lösung gesucht. 35 internationale Startups haben sich beworben und kämpfen neben den 10.000 EUR Preisgeld um zahlreiche Extrapreise, die von den Partnern gestiftet werden. Bis zum 5.9.2018 kann per Online-Voting auf www.startupcon.de/chem-startup-2018 abgestimmt werden. Die beiden besten Teams mit den meisten Stimmen in jeder Kategorie werden eingeladen auf der Bühne der Kölner Lanxessarena um die Gunst der Jury zu pitchen.

„Mit neun Industriepartnern sowie zwölf weiteren Netzwerkpartnern ist das Interesse überaus groß an einem solchen Format. Ebenso ist die Anmeldung von 35 internationalen Startups für eine Erstauflage beeindruckend“, so ChemCologne-Geschäftsführer Daniel Wauben. Die Partner erhoffen sich vor allem eins: Innovationen. "Wir unterstützen den Chem Startup Award, weil wir stets auf der Suche nach innovativen Lösungen und Ideen sind. Gerade im Umfeld junger, digitaler Unternehmen sind wir sicher, kreative Ansätze für die chemische Industrie zu entdecken", führt Lanxess-CDO und Jörg Hellwig aus. Neben klassischen Chemieunternehmen sind zudem Chemieparkbetreiber sowie Logistik- und Servicedienstleister als Partner mit an Bord.

Der Chem Startup Award wird aufgrund der vielschichtigen Partnerstruktur in mehreren Kategorien vergeben. Die Digitalisierung mit den Kategorien Digital Production, Digital Supply Chain und Digital Workforce liegt im Fokus des Preises. Darüber hinaus wird in den Kategorien Circular Economy und New Materials jeweils ein Gewinnerteam gesucht.

„Wir freuen uns, dass sich die Chemieindustrie an der StartupCon beteiligt. So können wir jungen Gründern schon frühzeitig Industriekontakte vermitteln. Neben der Pitchsession und dem Award wird es auch noch eine Paneldiskussion geben“, sagt Messeveranstalter Ralf Bruestle. Auf dem Podium werden Vertreter der Chemieindustrie Platz nehmen und über die Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit Startups diskutieren. Denn eins ist sicher: „Die StartupCon mit dem Chem Startup Award ist eine wunderbare Plattform um die Chemieindustrie und Startups zusammenzubringen,“ findet ChemCologne-Vorsitzender und InfraServ Knapsack-Geschäftsführer Clemens Mittelviefhaus.

Als Partner beteiligen sich:
Alfred Talke, Bayer, Covestro, Currenta, Evonik, Henkel, Infraserv Knapsack, Lanxess, Shell, Siemens, Tectrion und Xervon Instandhaltung.

Als Netzwerkpartner beteiligen sich:
BCNP, Biocampus Cologne, Bundesverband Deutsche Startups e.V., ChemLab Dormagen, High-Tech Gründerfonds, IHK Düsseldorf, IHK Köln, IHK Mittlerer Niederrhein und NRW.INVEST.